Schönberger, Birgit: Die Geschichte vom Sprachverlust

„Kevin”, sprach die frischgestylte
‚Mom’ und aus der Wohnung eilte.
„Sei hübsch smart und weltgewandt,
löse dich von meiner Hand.
Geh’ brav in den Kinderhort,
verstehst du dort auch kaum ein Wort.
Und, vor allem, Kevin hör’:
Nicht mit deutscher Mundart stör’!
Bist du dann erst einmal groß,
sprichst du englisch ganz famos.”

Klein-Kevin aber weinte sehr,
blieb ihm doch keine Sprache mehr:
Die von der Mutter war verboten,
die fremde machte einen Knoten
in Zunge, Herz und den Verstand –
da baut Erziehung wohl auf Sand.

Und die Moral des Trauertanzes:
Zwei Halbe machen hier kein Ganzes.

Birgit Schönberger